Homepage Wissen Referenzen Heizen und Kühlen in kleinen Räumen
Vorschaubild der Referenz Roatel

Heizen und Kühlen in kleinen Räumen

Single-Split-System für Übernachtungen „on the road"

Düsseldorf

625 Autobahnraststätten an Deutschlands Autobahnen und bis zu 120.000 LKWs, die jede Nacht eine Park- und Übernachtungsmöglichkeit brauchen. Ein großer Mangel, der zusätzlich durch die neuen Richtlinien des Mobilitätspakets der Europäischen Union verschärft wird. Die Idee der Roatel GmbH, zusammen mit dem Unternehmen Imbusch Einrichtungen, war es aus diesem Grund, mit einem Mikrohotel-Konzept für mehr Entlastung und bessere Ruhezeiten für die Fernfahrer:innen zu sorgen. Für das Mikrohotel werden Überseecontainer zum vollwertigen Hotelzimmer umgestaltet. Hierdurch entstand auch eine wichtige Anforderung an die Zimmer: Es wurde ein Klimagerät benötigt, das für kleine Räume optimal geeignet ist und sowohl für das Heizen in den kalten als auch das Kühlen in den warmen Monaten geeignet ist. Zur ganzjährigen Klimatisierung sind die Mikroapartments deshalb mit Single-Split-Klimasystemen ausgestattet, die auch einen zuverlässigen Heizbetrieb bis -25° Außentemperatur sicherstellen.

Key Facts

  • Heizen und Kühlen mit einem Klimasystem
  • Kompakt: Perfekt für kleine Räume
  • Dank Wärmepumpenfunktion auch zum eigenständigen Beheizen geeignet
  • M-Serie Außengeräte und Wandgerät vom Typ MSZ-AP

Kostengünstige, komfortable Übernachtungsmöglichkeiten für Trucker:innen

Überseecontainer als Hotel

Eine neue Art der Übernachtungsmöglichkeit in Autobahnnähe

Übernachtungsmöglichkeiten an Deutschlands Autobahnen sind Mangelware. Das 2019 in Düsseldorf gegründete Unternehmen Roatel GmbH möchte Abhilfe schaffen: „Mit Roatel soll ein neues Marktsegment im Bereich wertiger und zugleich preisgünstiger Übernachtungsmöglichkeiten in Autobahnnähe geschaffen werden, bei dem den Gästen auf kleinem Raum der größtmögliche Komfort zu einem angemessenen Preis geboten wird“, heißt es dazu aus dem Unternehmen.

Überseecontainer mit kleinen Zimmern

Ein Container, umfunktioniert zu einem kleinen Hotelzimmer: Jeder Roatel-Container enthält vier hochwertig eingerichtete Einzelzimmer mit je einem Duschbad und WC sowie einer vollwertigen Ausstattung. Jedes Zimmer ist standardmäßig mit einem komfortablen Bett, Sitzbank und Garderobe ausgestattet und verfügt über ein separates Duschbad mit WC. Die Zimmer haben elektrische Rollläden an den Fenstern, sind einbruchssicher und von außen kameraüberwacht.

Roatel Hotel Container von innen

Das Mobilitätspaket 1 der Europäischen Union

Neue EU-Verordnung

Bessere Lebensverhältnisse für LKW Fahrer:innen

Um die Lebensverhältnisse der Kraftfahrer:innen zu verbessern, hat die Europäische Union eine Reform der EU-Verordnung Nr. 561/2006 Artikel 8 (Mobilitätspaket 1) beschlossen. Im Rahmen dieser Neuregelungen in den Bereichen der Arbeitnehmerentsendung von Berufskraftfahrer:innen wurde der Artikel 8 der Verordnung (EG) dahingehend reformiert, dass die reguläre Wochenruhezeit nicht im Fahrzeug verbracht werden darf. Die genannten Ruhezeiten sind in geeigneten und geschlechtergerechten Unterkünften mit angemessenen Schlafgelegenheiten und sanitären Einrichtungen zu verbringen. Die Kosten für diese Unterbringung sind vom Arbeitgeber zu tragen.

LKWs stehen auf Parkplatz

Roatel Hotel Container nutzen Split-Technologie

Projekt-Video
Video Thumbnail der Referenz Roatel

Mikro-Hotel im High-Cube-Überseecontainer

Heizen und kühlen auf kleinstem Raum. An die Container der Roatel GmbH wurden hohe Anforderungen gestellt – insbesondere an die Klimatisierung. Kompakt sollte das Klimagerät sein, energieeffizient und für ein rundum komfortables Klima sorgen. In unserem Projekt-Video erfahren Sie, wie das Projekt gestartet ist und wie die Mitsubishi Electric M-Serie in den Mikrohotels eingesetzt wird.

zum YouTube-Kanal
Produktabbildung MSZ-AP Klimaanlage

Die Mitsubishi Electric M-Serie für kleine Räume

Platzsparend und effizient: Optimal geeignet für dieses besondere Projekt war die Mitsubishi Electric M-Serie, die mit ihrer schlanken Bauart und der komfortablen Wärmepumpenfunktion alle Anforderungen erfüllt.

zur Klimaanlage MSZ-AP

Kleine Räume heizen und kühlen

Heizen und Kühlen

M-Serie mit Wärmepumpenfunktion

Eine optimale Lösung wurde mit der Mitsubishi Electric M-Serie gefunden. Im Sommer sorgen die reversiblen Klimasysteme für die nötige Kühlung, in der kalten Jahreszeit für angenehme Wärme. „Die Firma Imbusch suchte nach einer Lösung vier Mikrohotel-Zimmer in einem Übersee-Container ganzjährig zu klimatisieren“, erklärt Dirk Rauen, Key Accountmanager bei Mitsubishi Electric LES. „Wir haben dem Kunden auf seine Anfrage hin mehrere Lösungen mit unterschiedlichen Systemvarianten vorgeschlagen.“ Nach Sondierung der unterschiedlichen Optionen hat sich das Unternehmen für den Einsatz von Single-Split-Systemen aus der M-Serie von Mitsubishi Electric entschieden.

Auf kleinstem Raum energieeffizient heizen und kühlen

Die M-Serie erreicht Energieeffizienzwerte von bis zu A+++/A++ im Kühl- bzw. Heizbetrieb. Für den ganzjährigen Betrieb kann die Split-Technologie aufgrund ihrer Wärmepumpenfunktion auch zum monovalenten Beheizen eingesetzt werden – also ohne die Unterstützung sonstiger Heizgeräte. Hierfür sind insbesondere Multisplit-Außengeräte von Mitsubishi Electric in Hyper-Heating Ausführung interessant. Sie stellen eine Nennheizleistung von bis zu 100 % bis -15 °C Außentemperatur und eine Beheizung bis -25 °C sicher. Für kleine Räume die ideale Lösung.

Außenansicht der Container Roatel

Überseecontainer ganzjährig klimatisieren – mit remote Technologie

Praktische Vorteile

MEL-Cloud macht die Steuerung einfach

Eine smarte Funktionalität der M-Serie ist die MELCloud, die eine remote Steuerung der Klimageräte zulässt. Auf diese kann vom Betreiber von überall aus zugegriffen werden. Der standardmäßig integrierte WiFi-Adapter an den M-Serie Klimageräten zur MELCloud sorgt dafür, dass alle Klimasysteme einzeln per App über Smartphone, Tablet oder PC bedient werden können. Mit einer Live-, Szenen-, Wochen- und Jahreszeiten-Schaltuhr ermöglicht die Anwendung die volle Flexibilität bei der Regelung des Systems. Außerdem hat auch der Betreiber jederzeit Zugriff auf alle Geräte und kann Fehlercodes und die Temperaturen der letzten 30 Tage einsehen. Ebenfalls praktisch: Die App ermöglicht einen Wartungsüberblick über die einzelnen Komponenten, sodass sich kurzfristig ein Serviceeinsatz mobilisieren lässt. Die Übernachtungsgäste im Roatel wiederum können die Klimaanlage ganz einfach über eine lokale Steuerung an der Wand vornehmen.

Produktabbildung Steuerung PAR-40

Herausforderungen und Lösungen einer Klimatisierung auf kleinstem Raum

Zusammenfassung

  • Mangel an Übernachtungsmöglichkeiten für Berufskraftfahrer:innen: Neue Anforderungen gelten an die deutschen Autobahnen durch den Mobilitätspakt 1 der EU
  • Gemeinsam haben die Roatel GmbH und die Imbusch Einrichtungen GmbH ein Konzept für Mikrohotels umgesetzt, das Fahrer:innen einen angenehmen Aufenthalt auf kleinstem Raum ermöglicht
  • Im Sommer und Winter angenehmes Klima: Beheizt und gekühlt werden die Räume mit Mitsubishi Electric Split-Klimaanlagen der M-Serie
  • Im Einsatz ist das Wandgerät MSZ-AP, das auch remote über die MELCloud angesteuert werden kann

Referenzen

Referenzen
Bamberg
Umweltschonende Supermarkt Klimatisierung
Hybrid VRF-System (HVRF) für die Drogeriemarktkette Budnikowsky
mehr erfahren
Isernhagen bei Hannover
Moderne Bürogebäude Klimatisierung
Hybrid VRF-System für die Firmenzentrale der Aucotec AG
mehr erfahren

Fach- und Ansprechpartner

Fach- und Ansprechpartner