Homepage Wissen Hochtemperatur Wasser/Wasser-Wärmepumpe
Bild eines Wasserhahns

Hochtemperatur Wasser/Wasser-Wärmepumpe

Hochtemperatur Wasser/Wasser-Wärmepumpe für Temperaturen bis 78 °C

Fachartikel 01.06.2023

Die EW-HT Serie von Climaveneta

Bei Heizsystemen oder bei der Erzeugung von Trinkwarmwasser, in denen hohe Temperaturen benötigt werden, kommen klassische Wärmepumpen oft an ihre Grenzen oder arbeiten nicht effizient. Bei solchen Anforderungen dienen Wasser/Wasser-Wärmepumpen als Booster, um ein vorhandenes Temperaturniveau auf den notwendigen Bedarf anzuheben. In unserem Fachartikel (aus planbar) erfahren Sie alles zur Funktionsweise, zu Anwendungsgebiete sowie zu Dimensionierung, Aufbau und Produktdetails.

Funktionsweise

Funktion

in Kombination mit einer vorhandenen Wärmequelle

Die EW-HT Serie von Climaveneta ist eine Wasser/Wasser-Hochtemperaturwärmepumpe, die eine vorhandenen Wärmequelle als Energiequelle nutzt, diese abkühlt und die entzogene Wärme einem Verbraucherkreislauf mit einem hohen Temperaturniveau zur Verfügung stellt. Die Quelltemperatur kann dabei zwischen 12 °C und 40 °C betragen. Das Temperaturniveau im Verbraucherkreislauf liegt dabei zwischen 55 °C und 78 °C.

Grafik Wasser/Wasser-Hochtemperaturwärmepumpe Temperaturniveau

Anwendungsgebiete

Anwendung

vom Mehrfamilienhaus bis zur Industrie

Wenn das zu erreichende Temperaturniveau einer klassischen Wärmepumpe nicht ausreicht, sind Wasser/Wasser-Wärmepumpen die optimale Ergänzung. Beispielhaft aufgeführt sind Anwendungen, bei denen ein Großteil der Verbraucher Flächenheizungen oder Gebläsekonvektoren sind, aber einzelne Bereiche noch über Radiatoren verfügen, die ein höheres Temperaturniveau verlangen. Ebenfalls interessant ist in diesem Zusammenspiel der Einsatz von Flächenheizungen mit einem niedrigen Temperaturniveau und die benötigte Erzeugung von Trinkwarmwasser. Weitere Einsatzbereiche sind auch bei Prozessanwendungen oder in der Nutzung von Abwärme aus Abwasser zu finden.

Typische Anwendungen

  • Wohnkomplexe / Mehrfamilienhaus
  • Krankenhäuser & Altenpflegeeinrichtungen
  • Fitness-Studios
  • Wellness & SPA
  • Hotels
  • Altbauten
  • Sanierungen

  • Industrie- und Prozessanwendungen
  • Abwärme aus Abwasser
  • Trinkwarmwasserspeicher
  • Radiatoren
  • Lufterhitzer
  • Plattenwärmetauscher zur individuellen Anwendung

Foto eines MehrfamilienhausesGetty Images

Dimensionierung und Kombinationsmöglichkeiten

Dimensionierung

Bei der Dimensionierung der luftgekühlten Wärmepumpe ist zu berücksichtigen, dass diese entsprechend größer dimensioniert wird, in Abhängigkeit des Gleichzeitigkeitsfaktors der Verbraucher und dem Bedarf an Trinkwarmwasser. Optimal lässt sich die Geräteserie EW-HT auch mit den 4-Leiter-Systemen der INTEGRA-Serie kombinieren. Bei den INTEGRA-Geräten wird simultan oder auch unabhängig voneinander einem Kalt- und Warmwasserkreislauf Kälte und Wärme zur Verfügung gestellt. Ein oder auch mehrere EW-HT Geräte nutzen den Warmwasserkreislauf als Energiequelle, um das Temperaturniveau für weitere Warmwasserverbraucher entsprechend zu erhöhen.

Aufbau

Aufbau

Schematische Darstellung

In diesem Schema ist der kombinierte Einsatz einer luftgekühlten Wärmepumpe mit einer EW-HT dargestellt. Die luftgekühlte Wärmepumpe stellt die benötigte Heizenergie für die Flächenheizungen, Gebläsekonvektoren oder Lüftungsgeräte zur Verfügung. Dieses Temperaturniveau von z.B. 40 °C wird von der EW-HT genutzt, um z. B. 70 °C für die Trinkwassererzeugung bereitzustellen

Schematischer Aufbau Wasser/Wasser-Hochtemperaturwärmepumpe in Kombination mit einer luftgekühlten WärmepumpeKombinierter Einsatz einer luftgekühlten Wärmepumpe mit einer EW-HT

Produktdetails

Details

Geräteserie EW-HT

Das Gerät besitzt zwei unabhängige Kältekreisläufe mit jeweils einem für diesen Einsatzzweck optimierten Scroll-Verdichter und elektronische Expansionsventile. Die Wärmetauscher für den Quell- und Verbraucherkreislauf sind als kompakte Plattenwärmetauscher ausgeführt, um den benötigten Platzbedarf so klein wie möglich zu halten. Unabhängig der 8 verschiedenen Leistungsgröße wird nur knapp über 1 m² Aufstellfläche benötigt. Der Schallpegel lässt sich über eine optionale Wärmedämmung um weitere 4 dB(A) senken. Eine Anbindung an eine Gebäudeleittechnik über verschiedene Protokolle ist optional möglich. Weiteres Zubehör wie z. B. Sanftanlauf, verschiedene Möglichkeiten der Sollwertverschiebung und eine Leitungsbegrenzung stehen ebenfalls zur Auswahl. Der Leistungsbereich der Geräteserie EW-HT variiert in Abhängigkeit des Temperaturniveaus und reicht von 35 kW bis 130 kW bei 65 °C Vorlauftemperatur und einer Quelltemperatur von 12 °C oder von 70 kW bis 280 kW bei einer maximalen Vorlauftemperatur von 78 °C und einem Temperaturniveau der Quelle von 45 °C. Um höhere Leistungen abzudecken oder um ein redundantes System aufzubauen, stehen mit dem Sequenzer und dem Manager3000+ verschiedene Kaskadenregler zur Auswahl.

Bild eines EW-HT Gerätes

Anwendungsbeispiel

Beispiel

Mischnutzungsprojekt

Beispiel von 5 INTEGRA-Geräten in wassergekühlter Ausführung zur simultanen und unabhängigen Erzeugung von Kalt- und Warmwasser für unterschiedliche Gebäudetypen. Zwei EW-HT Geräte sind im Warmwasserkreislauf eingebunden und versorgen unterschiedliche Bereich mit einem höheren Temperaturniveau.

Eingesetzte Geräte:

  • 2x EW-HT 1204 / S
  • 4x FOCS2-W/H / CA 3602
  • 1x FOCS2-W/H / CA-E 3602

  • Kälteleistung: 4.785 kW
  • Heizleistung: 6.456 kW

Anwendungsbeispiel Mischnutzungsprojekt Wasser/Wasser-Hochtemperaturwärmepumpe

Zusammenfassung

Fazit

Die wichtigsten Punkte und Vorteile

  • Immer wenn unterschiedliche Temperaturniveaus von z. B. 35 °C für Flächenheizungen und bis zu 78 °C für Radiatoren oder zur Trinkwarmwassererzeugung benötigt werden, sind die EW-HT Geräte die optimale Lösung.
  • Weitere Einsatzfelder sind in der Nutzung von Abwärme aus Industrie- oder IT-Anwendungen zu finden.
  • Zudem wird hierbei komplett auf den Einsatz von fossilen Energieträgern verzichtet, um so einen weiteren Schritt zur Erreichung der Klimaziele zu gehen.
  • Weitere Vorteile: Nutzung erneuerbarer Energien, reduzierter CO2-Ausstoß, Erreichen der Klimaziele, kein Gas oder Öl erforderlich

Sprechen Sie uns an

Kontakt

Das könnte Sie auch interessieren

Fachartikel