Wählen Sie eine Sprache
Homepage Über uns Presse „Digital Knowledge Days“ Thema Raumluftqualität
Seite teilen:
Titelbild News Mitsubishi Electric

14.07.2021 - Großes Interesse an „Digital Knowledge Days“ mit Thema Raumluftqualität

Ratingen, 14. Juli 2021

News

Mit dem Fokus auf den Komplex „Raumluftqualität“ hatte Mitsubishi Electric zu seinen monatlichen „Digital Knowledge Days“ im Juli eingeladen. Das Interesse und die Beteiligung am hoch aktuellen Thema war groß. „Wir sind mit der Resonanz aus der Branche sehr zufrieden“, so Dror Peled, General Manager Marketing bei Mitsubishi Electric, Living Environment Systems dazu. „Die Teilnehmerzahlen an unseren Veranstaltungen sind stetig gestiegen. Das Format der Digital Knowledge Days etabliert sich immer weiter. Durch die Auswahl von Inhalten, die jeweils momentan im Markt diskutiert werden, können wir den Teilnehmern einen wertvollen Wissenshintergrund für ihre täglichen Planungs- und Kundengespräche bieten.

“Unter dem Titel „Durchatmen und gesund bleiben – Raumluftqualität im Fokus“ stellten die Referenten des Digital Knowledge Day zunächst relevante Grundlageninformationen zur Luftqualität in Gebäuden und zur Entwicklung der Schadstoffbelastung vor. Die Faktoren einer adäquaten Raumluftqualität wurden anschließend innerhalb des Dreiecks aus Luftaustausch, Luftkonditionierung und Luftreinigung kategorisiert und vorgestellt.

Pressekontakt

Senden Sie Ihre Presseanfragen bitte an die untenstehenden E-Mail-Adressen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Mitsubishi Electric Europe B.V.
Living Environment Systems
presse@mitsubishi-les.de

Mitsubishi Electric Europe B.V.
Corporate PR
pr@meg.mee.com

In puncto Luftkonditionierung wurde eindrucksvoll der schmale Korridor aus relativer Raumluftfeuchte und Raumlufttemperatur erläutert, in dem sich sowohl der Mensch wohlfühlt als auch Viren, Milben, Bakterien sowie Schimmelpilze die schlechtesten Bedingungen für eine Vermehrung vorfinden.

Der Luftaustausch steht angesichts der derzeitigen Pandemie seit eineinhalb Jahren besonders im Fokus. Wurde bislang ein Luftwechsel von 25 m³/h pro Person vorgeschlagen, hat sich die empfohlene Luftmenge unter dem Einfluss der Pandemie auf 47 m³/h nahezu verdoppelt. Beim dritten Faktor – der Luftreinigung – wurden verschiedenste Bestandteile der Luft und ihre mögliche Eindringtiefe in das menschliche Atemsystem erläutert. Gleichzeitig wurden die am Markt erhältlichen Filtertechnologien und ihre möglichen Kombinationen vorgestellt. Passive Filter konnten am Beispiel der Mitsubishi Electric Luftreiniger mit ihrem durchdachten Filteraufbau präsentiert werden.

Abbildung DKD Raumluftqualität

Als Beispiele für die Luftreinigung über aktive Filter fungierten UV-Bestrahlung, Hochspannungselektrode und die Plasma-Quad-Technologie. Anhand von Laborberichten zu Tests mit Influenza A- und SARS-COV-2-Viren konnte überzeugend die vielfältige und sichere Eliminierung selbst von unterschiedlichen Viren in Plasma-Quad-Filtern beschrieben werden. Der Plasma­Quad­Filter funktioniert wie ein elektrischer Vorhang, der durch Entladung Bakterien und Viren aus der Umgebungsluft unschädlich macht. Neben Bakterien, Viren, Allergenen und Staub entfernt er auch sehr effektiv Schimmelpilze und Mikropartikel. „Die Plasma-Quad-Filtertechnologie ist in einigen unserer Klimageräte bereits serienmäßig enthalten“, so Peled dazu. „Aufgrund der großen Nachfrage haben wir Nachrüstsets für bereits installierte Klimageräte entwickelt.“

Anhand eines konkreten Objektes – dem Hotel Restaurant Leckermühle in Bohmte – wurde ein durchdachtes Hygienekonzept vorgestellt, dass sowohl hinsichtlich des Klimakomforts als auch der Raumluftqualität als gutes Beispiel für Lösungen angesichts der derzeitigen und künftigen Marktbedingungen fungieren konnte. Verbaut wurden Klimageräte der Mr. Slim-Serie des Ratinger Unternehmens in Verbindung mit zusätzlicher Plasma-Quad-Filtertechnologie. Im Rahmen der Überbrückungshilfe 3 des Bundes konnte diese Klimalösung in Kombination mit Virenfiltertechnik alle Förderbedingungen erfüllen. Ein Video zur förderfähigen Klima- und Hygieneplanung in der Leckermühle kann unter https://www.youtube.com/watch?v=BWPF-Nof49U oder per QR-Code abgerufen werden.

Abbildung DKD Raumluftqualität 2

Auch die kommenden „Digital Knowledge Days“ widmen sich weiteren Trendthemen der Branche. Am 12. August stehen Kälte- und Wärmeerzeuger in modernen Lüftungsanlagen mit A2L-Kältemitteln im Mittelpunkt. Hier werden die Vorteile von Kälte- und Wärmeerzeugern und A2L-Kältemitteln in Kombination mit zentralen Lüftungsanlagen analysiert. Am 9. September geht es um „Hidden Functions“ bei VRF-/HVRF-Systemen von Mitsubishi Electric. Anschaulich wird hier erläutert, wie VRF- und Hybrid VRF-Systeme mit ihren Spezialfunktionen bei der Planung, Installation und dem laufenden Betrieb ihre Vorteile ausspielen. Anmeldungen zu den kostenfreien Webinaren können unter www.mitsubishi-les.com/dkd durchgeführt werden.

Abbildung DKD Raumluftqualität 3

Zusammenfassung

Highlights

  • Dreieck aus Luftaustausch, -konditionierung und -reinigung
  • Plasma-Quad-Filtertechnologie auch als Nachrüstset einsetzbar
  • Lösungskonzepte anhand konkreter Objekte

Das könnte Sie auch interessieren