Homepage FX-FC-G05-Y 1502 - 6002

FX-FC-G05-Y 1502 - 6002

image
Luftgekühlter Flüssigkeitskühler mit Freikühlung 332 - 1450 kW
Kaltwassersatz für die Außenaufstellung mit R513A-geeigneten halbhermetischen Schraubenverdichtern, Axialventilatoren, Verflüssigungsregister aus Kupfer und Aluminiumlamellen, Rohrbündelverdampfer und elektronischem Expansionsventil. Rahmen, Tragkonstruktion und Paneele sind aus verzinktem, epoxidharzbeschichtetem Stahl. Das Gerät ist werksseitig geprüft und wird mit Frostschutz, Öl und Kältemittel geliefert. Die Installation vor Ort erfordert daher nur den Anschluss an das Strom- und Hydraulikkreislauf. Die Funktionsweise des Geräts zeichnet sich durch die hohe Effizienz aus, die durch eine Booster-Einheit erreicht wird. Der mit Freikühlregistern ausgestattete Kaltwassersatz wird eingesetzt, wenn die Kühllast ganzjährig konstant ist oder die Außenlufttemperatur die Wassereintrittstemperatur unterschreitet. Im Freikühlbetrieb wird das Medium durch die Außenluft gekühlt, wodurch der Energieverbrauch der Verdichter auf Null reduziert wird; dies geschieht bereits bei positiver Außentemperatur (T+-Versionen und SL-T+). Die NG-Konfiguration ist für Anwendungen geeignet, bei denen der Einsatz von Ethylenglykol nicht erlaubt oder erwünscht ist.
Europa
CE
50 Hz

Produkt-Features

Features
Eingebaute hydraulische Komponenten
Die eingebaute Pumpengruppe (optional) beinhaltet die Hauptkomponenten des Hydraulikkreislaufes. Die beiden Pumpen sind in einem Gehäuse und mit 2-poligem Motor, fester- oder variabler Drehzahl, hoher- oder niedriger Förderhöhe erhältlich.
WEITER BETRIEBSBEREICH
Erweiterter Betriebsbereich
Energieeinsparung
Garantierte Energieeinsparungen durch die neue Free-Cooling-Managementlogik, mit der Sie im Vergleich zur herkömmlichen Logik pro Jahr 10 bis 20 % Energie einsparen können.
EINZIGARTIGES ANGEBOT - PATENTRECHTLICH GESCHÜTZT
Booster-Lösung zur Erhöhung der Effizienz beim Betrieb als Kältemaschine
POSITIVE FREE-COOLING-TEMPERATUR 100%
Großzügige Dimensionierung der Austauschflächen: 100% der Kühlbelastung in Free-cooling wird bei positiver Raumtemperatur erreicht

Technische Daten

Technische Daten

Produkt-Informationen

Produkt-Informationen
  • T+ - Ausführung mit positiver Free-cooling-Temperatur 100%
  • SL-T+ - Super-schallgedämmte Ausführung mit positiver Free-cooling-Temperatur 100%
  • - - Ohne Wärmerückgewinnung
  • NG - Free-Cooling-Funktion ohne Verwendung von Glykol
  • EC-Ventilatoren mit bürstenlosem DC-Motor
  • Modulierendes Ventil für die präzise Regelung der Wassertemperatur im Free-Cooling-Betrieb
  • Hydraulikmodul
  • VPF-Pumpen (Variable Primary Flow) für variablen Primärvolumenstrom mit integrierter Regelung
  • Schnell-Start-Funktion
  • Doppelte Spannungsversorgung mit automatischem- (ATS) oder motorisiertem Schalter
  • Blindstromkompensation der Verdichter
  • Anbindung an die GLT über Modbus, LonWorks oder BACnet
  • Touchscreen-Display
  • Zusätzliche Fernbedienung (Entfernung bis 200 m oder bis 500 m)
  • Schalldämmung (nur für K-Ausführungen)

Elektronische Regelung W3000 TE

Die Regelung W3000 TE zeichnet sich durch fortschrittliche Funktionen und Einstellmöglichkeiten aus. Die großformatige Tastatur und das LC-Display ermöglichen einen einfachen Zugriff auf die Geräteeinstellungen sowie vollständige Sicht auf die aktuellen Betriebszustände. Das Auslesen und Verändern der Geräteparameter erfolgt über ein mehrstufiges Menü mit wählbarer Spracheinstellung. Die LED-Symbole geben einen sofortigen Überblick der Betriebszustand der Kreisläufe, Ventilatoren und Pumpen (falls vorhanden). Optional steht ein Touchscreen mit 7.0" WVGA-Farbdisplay zur Verfügung. Der Touchscreen ermöglicht eine intuitive Navigation zwischen den verschiedenen Masken, sowie die grafische Darstellung einiger überwachter Messwerte. Die Fehlerdiagnose umfasst ein vollständiges Alarm-Management mit „Black-Box“-Funktion (über PC) und Alarm-Historie (über PC oder LC-Display) für eine optimale Analyse des Gerätes. Bei Systemen mit mehreren Einheiten kann die Regelung der Geräte über eine übergeordnete Regelung realisiert werden. Darüber hinaus können Energiemessungen, sowohl für den Verbrauch als auch für die Leistung, durchgeführt werden. Die Anbindung an eine Gebäudeleittechnik kann über die Protokolle Modbus, BACnet, BACnet-over-IP oder Echelon LonWorks erfolgen. Mit einer kompatiblen Fernbedienung können bis zu acht Geräte bedient werden. Über das integrierte Timer-Programm können vier verschiedene Profile mit je zehn Regelzeiten eingegeben werden. Die Temperaturregelung zeichnet sich durch die stufenlose Leistungsregelung auf der Grundlage von P-I-D-Algorithmen aus und wird über die Wasservorlauftemperatur geregelt. Optional kann eine drehzahlgeregelte Pumpe mit variablem Volumenstrom geregelt werden (VPF-Paket).

Downloads

Downloads
Broschüren
Broschüren FX-FC-Y / FX-FC-G05-Y IT
PDF
Broschüren FX-FC-Y / FX-FC-G05-Y EN
PDF
Produktübersicht
Produktübersicht PROCESS OVERVIEW EN
PDF
Technische Unterlagen - EU Verordnung N. 2016/2281
Technische Unterlagen - EU Verordnung N. 2016/2281 FX-FC-G05-Y SEPR-HT EN
PDF
R454B Supporting Documents
R454B Supporting Documents R454B MANUAL EN
PDF