Energieeffiziente Prozesskühlung im Kontext der F-Gas Verordnung

mehr wissen, mehr leisten: Mit diesem Anspruch wurde das Fachseminar „Energieeffiziente Prozesskühlung im Kontext der F-Gase-Verordnung“ speziell für Anlagenbauer und Planer von uns konzipiert.

In der Tagesveranstaltung vermitteln Ihnen die Referenten geballtes Fachwissen anhand
von sehr praxisnahen Projektbeispielen. Wie lässt sich das Maximum an energetischen
Möglichkeiten aus modernen Kälteanlagen zur industriellen Kühlung rausholen? Welche
technologischen Entwicklungen und Betriebserfahrungen gibt es? Was muss in Bezug
auf die ErP-Richtlinie bei der Planung und Auslegung berücksichtigt werden?
Finden Sie Antworten im Austausch mit Markt- und Produktmanagern der vier Veranstalter.

Wir vermitteln Ihnen wertvolles Know-how für alle Komponenten einer energieeffizienten
Prozesskühlung.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Programm

10:00 Uhr
Begrüßung und Einführung in den Vormittag

10:15 Uhr WALTER ROLLER
Der Luftkühler wandelt kaltes Wasser in kalte Luft um. Das Prinzip ist einfach: Bei der Realisierung eines Projektes werden Punkte wie Luftverteilung, Kondensatmanagement, Geräuschoptimierung, Hygiene oder Energieeffizienz aufgeworfen. Gefühlt treten Kälteleistung sowie Vor- und Rücklauftemperatur fast in den Hintergrund. Doch wie beeinflussen sich die Parameter gegenseitig?

11:00 Uhr
Kaffeepause, Zeit zum Netzwerken

11:30 Uhr MITSUBISHI ELECTRIC LES
Vorstellung und Auslegung eines Kaltwassersatzes mit Low-GWP-Kältemittel. Welche Anforderungen stellt die F-Gase-Verordnung und welche Alternativen stehen zur
Verfügung? Wie kann ein effizienter Betrieb sichergestellt werden? Welche Vorgaben sind aufgrund der aktuellen ErP-Richtlinie zu berücksichtigen?

12:30 Uhr
Mittagspause

13:15 Uhr
Zwischenresümee, Einführung in den Nachmittag

13:30 Uhr EVAPCO
Anwendungsorientierte Rückkühltechnik und die Wechselwirkung mit der Kaltwassersatzauslegung. Welchen Einfluss hat hier die 42. BImSchV?

14:30 Uhr GEORG FISCHER
Welche Rolle spielen chemische und biologische Werte (gemäß VDI 2047) bezüglich der Energieeffizienz? Auswirkungen von unterschiedlichen Strategien bei der Fahrweise
von Kühlturmkreislaufwasser auf die Energieeffizienz der Systeme.

15:15 Uhr
Kaffeepause, Zeit zum Netzwerken

15:45 Uhr GEORG FISCHER
Wie lassen sich die Herausforderungen, die uns heute bei der Planung, dem Bau und dem Betrieb von komplexen Kaltwasser- und Solekühlkreisläufen begegnen, am effizientesten
lösen? Anhand eines Projektbeispiels wird aufgezeigt, welche Möglichkeiten moderne Rohrleitungssysteme heute bieten.

16:30 Uhr
Abschlussdiskussion mit Fragen und Antworten

17:00 Uhr
Resümee und Verabschiedung

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme

Die blau markierten Felder sind für die Bearbeitung Ihrer Anmeldung erforderliche Angaben. 

Termine

Wir sind Gast des Unternehmens

Ihre Daten: